SJCC Swiss-Japanese Chamber of Commerce
 Menu
News

Schweizer Lehrlinge und Studenten erkunden die japanische Werkzeugmaschinenindustrie

Eine Bildungsreise für zukünftige Fachkräfte

Die YPP-Teilnehmer konnten unter anderem einen Augenschein am Stand des Maschinenherstellers Agie Charmilles aus Losone nehmen und mit Herrn Peter Walder, President, Representative Director, spannende Diskussionen führen.

Matthias Vogel, 2013
Date
January 18th 2013

Lässt sich ein Papierstapel besser zerschneiden, wenn die Guillotinen-Messer mit hoher Frequenz vibrieren? Die Antwort auf diese anspruchsvolle Frage lieferten Remo Zimmermann und Linus Meier auf einem Seminar mit Auszubildenden und Studenten aus der Schweiz und Japan am Rande der Werkzeugmaschinenmesse „Japan International Machine Tool Fair“ (JIMTOF). Tatsächlich können senkrechte Messer, die im Ultraschalltempo schwingen, das Papier schneller und sauberer zerschneiden, wie die Experimente der zwei Studenten an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich ergaben. Der Vortrag illustrierte das hohe Niveau, auf dem das einwöchige Orientierungsprogramm für die jungen Fachkräfte aus der Schweiz stattfand. 21 Auszubildende und Studenten erhielten dabei wertvolle Einblicke in die Werkzeugmaschinenindustrie in Japan.

 

— Sie können den Artikel in seiner vollen Länge als PDF Dokument (siehe weiter unten) downloaden und zu Ende lesen.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus der Rubrik "Die Schweizer Seite" des Magazines JAPANMARKT und wurde uns freundlicherweise vom Herausgeber AHK Japan zur Verfügung gestellt.